projecticon

JUGENDFREIZEITEINRICHTUNG

  • BERLIN
  • STATUS: IN PLANUNG
    BGF: 981 QM
    JAHR: 2017-2019

Das Grundstück im Ortsteil Alt Rudow befindet sich in einem Umfeld, dass überwiegend von kleinteiliger Baustruktur, hauptsächlich Wohnnutzung, umgeben ist. Diese meist giebelständige Baustruktur – des einfachen archetypischen Hauses- soll bewusst aufgegriffen und mit den Anforderungen eines Jugendzentrums neu interpretiert werden. Leitgedanke des Entwurfs der neuen Jugendfreizeiteinrichtung die Schaffung eines zentralen, offenen Bereichs als Ort des Treffens mit einer einladenden Geste. Allseitig entstehen differenzierte Freiräume, welche im Verbund mit den Raumfunktionen stehen.
Das Foyer & der Vorplatz - als Ort des Treffens vor dem Haus. Der offene Bereich & die Gartenterrasse – als Ort der Ruhe und Erholung. Die Werkstatt & der Werkhof – als Ort der handwerklichen Kreativität. Die Küche & Kräutergarten - als Ort der „Sommerküche“.
Eine einheitliche Bodenfläche – Innen wie Außen - verbindet alle Bereiche. Gleich einem historischen Hallenhaus, ordnen sich die Räume und Nebenfunktionen zu einem multifunktionalen, offenen Raum – dem zentralen Treffpunkt. Mit Gestalt und Verkleidung des neuen Jugendfreizeitzentrums soll bewusst der Charakter der vorstädtischen Haustypologie aufgegriffen werden. Das Satteldach aus vorgefertigten Holzbindern ermöglicht eine kurze Bauzeit und eine schnelle wetterfeste Hülle. Mit der Art des Fassadenmaterials und dessen Fügung soll bewusst ein Bezug zu den Freizeitaktivitäten der Jugendholzwerkstatt aufgebaut werden.