projecticon

KYFFHÄUSER_2.PREIS

  • KYFFHÄUSER, THÜRINGEN
  • WETTBEWERB
    BGF: 520 m2
    BRI: 1.828 m3

Die Neugestaltung zollt dem Erlebnisraum und dem Schutz der Naturparks Südharz im Allgemeinen und dem Geschichtsort Kyffhäuser im Speziellen großen Respekt. Die neuen Funktionsbauen werden der Landschaft und dem historischen Gebäudebestand von Reichburg, Unterburg, Mittel- und Oberburg untergeordnet. Anstatt mit den baulichen Anlagen weitere visuelle Eingriffe in die vorhandene Karstlandschaft zu tätigen schlägt unser Entwurf eine Weiterbauen vorhandener Landschaftsstrukturen vor. Damit unterstreicht der Entwurf die bestehende enge Bindung zwischen Landschaft und Architektur, gebautem und natürlichem Landschaftsraum. Der Entwurf zelebriert die Wiederkehr einer partiell verlorenen Landschaft. Das neue bauliche Ensemble aus Besucherzentrum und Stellplatzanlage wird integraler Bestandteil einer natürlich anmutenden Kunstlandschaft. Die kulturellen Sehenswürdigkeiten rund um das Kyffhäuser-Denkmal bleiben in ihrer Wirkung ungestört. Lediglich die bewusst inszenierten, geometrischen Einschnitte und das Durchdringen vegetativer Elemente aus der Stellplatzebene in die Landschaftsebene ergeben Hinweise auf ein zeitgemäßes Weiterbauen des vorhandenen Geschichtsortes.