ERWEITERUNG JÜDISCHES MUSEUM
ERWEITERUNG JÜDISCHES MUSEUM
FOYER
MUSEUMSHOF
MUSEUMSHOF
MODELL_WWW.UNIKAT-HENTRICH.DE
MODELL_WWW.UNIKAT-HENTRICH.DE
projecticon

ERWEITERUNG JÜDISCHES MUSEUM FRANKFURT_ANERKENNUNG

  • FRANKFURT
  • STATUS: WETTBEWERB_ANERKENNUNG
    BGF: 3860 QM
    BRI: 18380 QQM
    JAHR: 2012

Der Erweiterungsbau zum Jüdischen Museum fügt die mehrteilige Museumsanlage zu einem markanten Ensemble auf der Schnittstelle zwischen Wallanlage und Untermainkai. Das Rothschildpalais mit Untermainkai 14 und der Erweiterungsbau bilden ein Kontinuum von Ausstellungsräumen, welches sich mittels eines gemeinsamen Museumshofes am nordwestlichen Anfangspunkt des Museumsufers verortet. Das Ensemble des Jüdischen Museums fügt sich in die Uferbebauung am Mainufer ein und vermittelt durch den einseitig geöffneten Museumshof zum angrenzenden Grüngürtel in die Innenstadt. Der Museumshof schafft in sehr exponierter Lage eine intime räumliche Situation und dient sogleich dem respektvollen Miteinander von historischem Gebäudebestand und eigenständiger Neubausetzung an der Hofstraße. Der Erweiterungsbau übernimmt dabei die bisher fehlende Funktion einer musealen Präsenz im Stadtraum.